DE010 Lars Zimmermann: Open Source Circular Economy

Lars Zimmermann ist Künstler und Economist, der leidenschaftlich die Circular Economy mit Open Source Methoden voranbringt. Als Mitgründer der Open Source Circular Economy (OSCE) Days vernetzt er weltweit Menschen um in globaler und freier Zusammenarbeit die Kreislaufwirtschaft Realität werden zu lassen.
Open Source, also das öffentliche Teilen von Bauplänen, Prozessen, Kommunikationsabläufen etc., ist laut Lars die beste Methode, um die Kreislaufwirtschaft möglichst schnell und effizient weltweit umzusetzen: Denn wenn wir Arbeitsabläufe, Produktkomposition, Recyclingmethoden oder Fachwissen teilen, entsteht rapider Fortschritt, von dem alle profitieren. Im Software-Bereich bei Apple, Google, Facebook und co. hat die Open Source Technologie dies schon beweisen können, und nun zeigt Lars im Interview wie dies für andere online und offline Produkte im Circular Economy Bereich gehen kann.
Hierzu hat Lars ein Business Model entwickelt, mit dem bestehende und entstehende Businesspläne überdacht, und an die Open Source Methodik angepasst werden. Wie genau das gehen kann, seht ihr im sechs-stufigen Modell, welches Lars im Podcast erklärt. Vielleicht kannst auch du dein Business anderen öffnen, und so noch mehr in der Welt bewirken?
Links zur Folge: 
– Lars’ Website: http://bloglz.de/
– Open Source Circular Economy Days: https://oscedays.org/
– Facebook: Lars Zimmermann
– Twitter: bricktick

1 comment

[…] Furthermore, business and policy must show willingness to collaborate rather than compete, as knowledge sharing is one of the key elements of the circular economy: there needs to be an active exchange of skills, technologies and research in order to create system-wide loops and facilitate the composition, decomposition and new assembly of a variety of products. I’ve spoken about the benefits of an open source circular economy with economist and artist Lars Zimmerman, in an earlier episode of Impact Revolution. […]